Information betreffend des Coronavirus

Aufgrund der COVID-19 Pandemie sind alle unsere Veranstaltungen sowie sämtliche Vor-Ort-Dienstleistungen abgesagt. Dies betrifft auch Services wie den Altklausurendruck.

Diese Maßnamen dienen der Eindämmung des Virus.

Weitere Informationen und alternative Angebote findest du laufend in unseren News und auf unseren sozialen Platformen.

Sämtliche Informationen der Universität Ulm findest du auf deren Übersichtsseite und den dazugehörigen Unterseiten / Verlinkungen.

Schon Generationen von Studis haben davon profitiert, dass ihre Fachschaft Protokolle von Klausuren sammelt und wiederum Studis zur Verfügung stellt. Neue Prüfungsprotokolle fallen aber leider nicht vom Himmel!

Viele Profs und DozetenInnen reichen unmittelbar nach Ende einer Klausur eine Kopie bei uns ein. Das finden wir großartig! Leider kommt es aber dennoch viel zu häufig vor, dass wir zu bestimmten Fächern oder mündlichen Prüfungen keine oder nur veraltete Klausuren bzw. Protokolle im Archiv haben. Dies könnt ihr aber relativ einfach ändern: setzt euch nach einer Prüfung bzw. Klausur am besten mit drei, vier anderen Studis (virtuell) zusammen und schreibt schnell eure Erinnerung 'runter. Ihr werdet merken, dass man in einer kleinen Gruppe noch ziemlich detailiert eine Klausur rekonstruieren kann.

Verfügbarkeit von Altklausuren

Aufgrund der Corona-Pandemie und den damit verbunden Beschränkungen an der Universität ist es uns nicht möglich, Altklausuren und Prüfungsprotokolle wie gewohnt zu drucken und bereit zu legen. In Absprache mit den Dozierenden der Fachbereichs haben wir für einige Veranstaltung folgendes Erwirken können:

  • Einige Dozierende stellen Altklausuren in den Moodle-Kursen der entsprechenden Veranstaltungen zur Verfügung. Dies ist also die erste Anlaufstelle.
  • Einige Dozierende haben uns die Erlaubnis gegeben, die Klausuren (zeitweise) digital innerhalb des Universitätsnetztes zu veröffentlichen. Dazu verwenden wir das Cloudstore der Universität Ulm. Ein Anleitung zum Zugriff findet sich im nächsten Abschnitt. Dies ist die zweite Anlaufstelle nach dem Moodle-Kurs der Veranstaltung.
  • Finden sich weder im Moodle-Kurs noch im Cloudstore Altklausuren zu einer Veranstaltung, so besitzen auch wir keine und/oder dürfen diese nicht herausgeben. Eine Mail an uns bringt also absolut nichts.

Zugriff auf Altklausuren im Cloudstore

Falls im Moodle-Kurs einer Veranstaltung keine Klausuren bereitgestellt werden, kann man überprüfen, ob wir die Erlaubnis haben, Klausuren aus unserem Bestand im Netzwerk der Universität zu veröffentlichen. Die Klausuren, für welche uns die Erlaubniss des jeweiligen Dozierenden vorliegt, stellen wir im Cloudstore der Universität zur Verfügung. Im Folgenden eine kurze Anleitung und im Anschluss ein Video:

  1. Anmelden im Cloudstore der Universität Ulm mit dem persönlichen kiz-Account.
  2. Wechseln in das Kreise-Modul in der Kopfzeile (Das Icon ist mit "Kreise" beschriftet und stellt einen Kreis dar, welcher durch drei Punkte unterbrochen wird).
  3. Im Eingabefeld "Kreise suchen" kann man nun nach "FIN Altklausuren" suchen.
  4. Es werden mehrere Suchergebnisse mit dem Namen "FIN Altklausuren" und einer Nummer angezeigt. Die Nummerierung ist aufgrund einer Beschränkung der Nutzerzahl pro Kreis erforderlich.
  5. Man wählt nun, angefangen mit der Nummer 1, die Ergebnisse aus, bis man einen Kreis findet, dem man beitreten kann (ein Button "Diesem Kreis beitreten" wird oben rechts angezeigt)
  6. Durch eine Klick auf den Button "Diesem Kreis beitreten" kann man nun diesem Kreis beitreten.
  7. Anschließend wechselt man zurück in das Dateien-Modul in der Kopfzeile (Das Icon ist mit "Datein" beschriftet und stellt einen Ordner bzw. Register dar).
  8. Unter den dort aufgeführen Verzeichnissen und Dateien befindet sich nun auch ein Ordner mit dem Namen "FIN ALTKLAUSUREN (freigegeben)". Durch einfachen Klick gelangt man in diesen.
  9. In diesem Ordner finden sich nach Vorlesungen sortiert die Altklausuren, welche wir veröffentlichen dürfen.
  10. Man kann sich die benötigten Altklausuren und Prüfungsprotokolle nun herunterladen.
  11. Um anderen Kommilitonen auch Zugriff zu ermöglichen, sollte man nun den Kreis wieder verlassen. Dies geschieht auch im Kreis-Modul. Bevor ein entsprechender Button erscheint, muss man allerdings zuerst auf den kleinen Kreis mit Pfeil rechts oben klicken.
  12. Die auf diese Weise erhaltenen Altklausuren dürfen nicht weiterverbreitet werden. Dabei ist auch die Weitergabe an Kommilitonen oder an andere Dritte (wie z.B. Cloud-Dienstleister) untersagt.
  13. Was sich weder im Moodle-Kurs der Veranstaltung noch im dazugehörigen Ordner befindet, besitzen wir nicht und/oder dürfen wir rechtlich nicht veröffentlichen. Uns eine Mail zu schreiben bringt in diesem Fall absolut nichts.

Erstellen

Setzt euch nach der Klausur offline oder online zusammen und versucht, die letzte Prüfung möglichst genau zu rekonstruieren. Wir selber konnten mit Tools Google Docs oder ShareLaTeX gute Erfahrungen machen.

Wir haben für euch ein paar Vorlagen bereitgestellt, in die ihr euer Ergebnis gießen könnt. Schickt dieses dann per Mail an uns.

Als Dank für die Einreichung eines neuen und halbwegs vollständigen Gedächtnisprotokolls erhalten alle Mitglieder eurer Gruppe ein Freibier, Freikaffee oder sonstiges Freigetränk im BECI! So kann man direkt auf eine erfolgreiche Klausur anstoßen (oder seinen Kummer mit einem Bier runterspülen ;).

Was sollte in einem Protokoll stehen?

Ein Prüfungsprotokoll dient zur Vorbereitung auf eine mündliche oder schriftliche Prüfung und sollte somit möglichst viele relelvante Information über Prüfer, Prüfungsinhalte und Prüfungsatmosphäre liefern, wie zum Beispiel:

  • geprüfte Vorlesung(en), Prüfungsname
  • Prüfer/Beisitzer
  • Prüfungsverlauf und Inhalte
  • Datum
  • Note (optional, aber sehr hilfreich)
  • Dauer
  • Vorbereitungszeit
  • Literatur zum Lernen
  • Angaben zur Stimmung und Prüfungsatmosphäre

Um euch die Erstellung eines Protokolls zu erleichtern, bieten wir folgende Vorlagen an: