Die Referenten

  • Philipp Kochendörfer
  • Benjamin Langenbucher

E-Mail: stuve.druck(at)uni-ulm.de

Corona - Situation

Der Druckraum bleibt aus gesundheitlichen Sicherheitsgründen bis auf Weiteres geschlossen. Wir verstehen, dass im Rahmen von StuVe-Tätigkeiten, Fachschaftsarbeiten oder HSG-Aktivitäten trotz Corona weiterhin Druckaufgaben anfallen. Daher bieten wir einen Druckservice für aus diesen Gründen entstandene Druckanfragen an.

Kontaktiere uns dafür möglichst frühzeitig über unsere E-Mail-Adresse: stuve.druck(at)uni-ulm.de. Gib dabei die entsprechende Druck-Kostenstelle und eine Deadline an, bis wann du die Materialien benötigst. Beschreibe den Auftrag möglichst präzise (Papierformat, Papierfarbe, Papiergewicht, beidseitiger Druck?, Farbdruck?, etc.). Solange nicht anders vereinbart, hinterlegen wir die Druckerzeugnisse zur Abholung im StuVe-Büro. Den Verbrauch tragen wir auf die angegebene Druck-Kostenstelle im Abrechnungssystem ein.

Aktuelle Informationen werden über den E-Mail-Verteiler des Druckreferats stuve.druck-info(at)uni-ulm.de bekannt gegeben. Die Webseite wird ebenfalls dementsprechend aktualisiert.

Das Referat

Die Aufgabe des Druckreferats ist es den Druckraum und die Drucker der StuVe zu verwalten. Es unterhält die StuVe-Druckinfrastruktur um die Arbeit der StuVe, der Fachbereichsvertretungen und der Hochschulgruppen, sowie die Organisation von Uni-Partys und ähnlichen Veranstaltungen zu unterstützen.

Im Druckraum können eingewiesene Studierende selbstständig Papier bedrucken und anderweitig weiterverarbeiten. Materialien und Geräte stehen vor Ort zur Verfügung. Im Druckraum lässt sich ebenfalls Papier für das eigene Büro o.Ä. besorgen. Nach der Nutzung des Druckraums ist es stets wichtig die Materialentnahme, sowie den Tintenverbrauch korrekt auf die richtige Druck-Kostenstelle im Abrechnungssystem einzutragen. Die Preise ergeben sich aus den Materialkosten des Druckreferats, sie sind lediglich kostendeckend und nicht gewinnorientiert gewählt. Die exakten Preise kannst du mit deinem Account im Abrechnungssystem einsehen oder auf Anfrage von uns erhalten.

Die Drucker der StuVe werden durch das Druckreferat eingerichtet, verwaltet und gewartet. Papier für die Drucker kann von Personen mit Druckraumzugang selbstständig dem Druckraum entnommen werden. Falls der Toner deines StuVe-Druckers leer ist, schicke uns das ausgefüllte Tonerformular per E-Mail oder hinterlege es uns in unserem Fach im StuVe-Büro. Zögere nicht uns per E-Mail zu kontaktieren, sollte ein StuVe-Drucker nicht ordnungsgemäß funktionieren.
 

Infos zum Druckraum

Wie erhalte ich einen Druckraumzugang?

Der Druckraum ist primär zur Unterstützung der StuVe, der Fachbereichsvertretungen, der Hochschulgruppen und der Organisation von Uni-Partys oder ähnlichen Veranstaltungen vorgesehen. Du kannst uns per E-Mail an stuve.druck(at)uni-ulm.de eine Zugangsanfrage schicken, welche deinen Namen, den Grund des Zugangs und Terminvorschläge für eine Einweisung in den Druckraum (rechne mit einer Dauer von 1-1,5h) enthält. Erfolgt deine Zugangsanfrage aus einem der oben aufgeführten Gründe, wird nach der Einweisung dein Studierendenausweis für den Chipkartenleser des Druckraums freigeschalten. Der Zugang verfällt zum 31.10. eines jeden Jahres und kann unter Angabe einer der obigen Gründe verlängert werden. Um deine Materialentnahmen und deinen Tintenverbrauch festzuhalten, erhältst du ebenfalls einen Account für unser Abrechnungssystem.

Was wenn ich den Druckraum aus privaten Zwecken nutzen möchte?

Besteht für dich bereits Zugang zum Druckraum, gib bei der Abrechnung ganz einfach deine private Druck-Kostenstelle (wird automatisch mit deinem Abrechnungssystem-Account angelegt) an, anstatt die deines Referats oder Ähnlichem.

Falls du keinen Zugang besitzt, kannst du dich bei einmaligen Aktionen an die Druckbeauftragten deiner Fachbereichsvertretung wenden. Diese helfen dir beim Druck, tragen die Kosten im Abrechnungssystem ein und nehmen das Geld entgegen.

Das Druckreferat selbst bietet keinen Druckservice an.

Wie läuft die Abrechnung?

Bei deiner Druckraumeinweisung wird dir die Verwendung des Abrechnungssystems erklärt. Im Abrechnungssystem trägst du deine Materialentnahmen und deinen Tintenverbrauch ein - am besten immer direkt im Anschluss an die Druckraumnutzung. Die veranschlagten Kosten spiegeln nur die Materialkosten des Druckreferats wider. Sie sind lediglich kostendeckend und nicht gewinnorientiert gewählt.

Am Ende jedes Halbjahres (zum 30.06. und 31.12.) endet der jeweils aktuelle Abrechnungszeitraum. Dabei wird an die E-Mail-Adresse jeder Druck-Kostenstelle, welche Kosten verursacht hat, die Abrechnung gesendet. Zuvor erfolgt eine Erinnerung an das Ende des Turnus und der damit letzten Kontrollmöglichkeit der Richtigkeit der Druckjobs, welche auf deiner Kostenstelle verbucht sind.

Verhalten im Druckraum

Bitte gehe vorsichtig und verantwortungsvoll mit dem Material und den Geräten im Druckraum um und nutze sie nur bestimmungsgemäß. Nutze keine Fremdmaterialien ohne Zustimmung des Druckreferats. Melde uns umgehend Schäden an- und Fehlfunktionen von Geräten per E-Mail.

Esse und trinke nur auf der großen Arbeitsfläche in der Mitte des Raumes und nicht neben den Geräten. Hinterlasse aufgrund der schlechten Belüftungslage keinen Biomüll im Druckraum (nicht einmal im Mülleimer). Der Druckraum ist kein langfristiger Lagerplatz für deine Gegenstände. Lässt du nicht eingewiesene Personen in den Druckraum, so bist du für deren Verhalten verantwortlich.

Hinterlasse den Druckraum bitte sauber. Das bedeutet unter anderem: Ungenutzte Materialien wieder aufräumen, Müll in den dafür vorgesehenen Behältern entsorgen, Papierschnipsel / Krümel / etc. entfernen. Ein Staubsauger steht zu diesem Zweck im Druckraum bereit. Achte beim Verlassen des Druckraums darauf alle Geräte (besonders diese, welche Hitze entwickeln) und das Licht abzuschalten. Schließe die Türe und lehne sie nicht nur an.

Angebote im Druckraum

  • Papierverkauf
    • Weißes und auch buntes Papier
    • DinA4 in 80 g/m^2 und in 160 g/m^2
    • DinA3 in 80 g/m^2
  • Drucken
    • Schwarz-Weiß Druck und auch Farbdruck
    • Foliendruck
    • Druckgrößen bis DinA3
  • Papierverarbeitung
    • Falz- und Perforiermaschine bis DinA3
    • Heftmaschine
    • Heißleim- und Ringbindungen bis DinA4
    • Laminiergerät bis DinA3
    • Papier-Lochbohrmaschine
    • Papierrüttler
    • Schneidemaschine

Es liegen noch weitere, kleine Geräte (z.B. Locher), sowie Büromittel auf den Arbeitsflächen und in den Schubladen am Computer aus. Diese sind frei benutzbar.